Zwei Einsätze für die Feuerwehr Dinklage am 21.11.2019

Eine technische Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall und ein Zimmerbrand fordern die Kameradinnen und Kameraden

IMG-20191121-WA0005Zum ersten Einsatz des Tages wurde die Feuerwehr Dinklage um 11:48 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Ein LKW geriet während eines Überholvorganges auf den Grünstreifen und kippte daraufhin in den Graben. Hierbei kam es zu einer leichten Kollision mit dem überholten Traktor. Die Aufgabe der Feuerwehr Dinklage bestand darin, ausgelaufene Betriebsstoffe des LKW aufzunehmen.

Um 16:08 Uhr wurde die Feuerwehr Dinklage schließlich zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in die Straße „Schullenmatt“ alarmiert. Da beim Eintreffen der ersten Kräfte bereits dichter Rauch aus den Fenstern stieg, wurde die Alarmstufe umgehend auf „Feuer 3“ erhöht und zusätzlich die Drehleiter aus Vechta alarmiert.

Da bekannt war, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden, konnte ein Trupp unter schwerem Atemschutz sofort zum Löschangriff in das Gebäude vorgehen. Zeitgleich wurde ein weiterer Löschangriff  über eine Steckleiter vorbereitet, sodass die Brandbekämpfung schließlich von innen und außen durchgeführt werden konnte. Mittels Wärmebildkamera wurden abschließend letzte Glutnester lokalisiert und von einem dritten Trupp unter Atemschutz abgelöscht. Des Weiteren wurde der Dachboden überprüft, um eine weitere Brandausbreitung auszuschließen. Die Drehleiter musste nicht mehr eingesetzt werden.

Insgesamt waren die Feuerwehr Dinklage mit 41 und die Feuerwehr Vechta mit 14 Kameraden im Einsatz.

Bilder zu der technischen Hilfeleistung: NWM-TV