Löschgruppenfahrzeug LF 8

2223_Seite_001(Florian Vechta 22-43-1)

Das Löschgruppenfahrzeug 8 (LF 8) wurde im Jahr 2005 gebaut und hat Platz für neun Feuerwehrkameraden (Gruppenbesatzung). Es wurde auf einem Mercedes-Benz Fahrgestell gebaut. Der Aufbau stammt von der Firma Ziegler aus Giengen/Brenz.

Das LF 8 verfügt neben der im Fahrzeug verbauten Pumpe ebenfalls über eine Tragkraftspritze (TS 8/8). Die Bezeichnung der TS 8/8 bedeutet, dass die Tragkraftspritze eine Leistung von 800 Liter Wasser pro Minute bei 8 bar hat.

Für Brandeinsätze sind zwei Atemschutzgeräte in der Mannschaftskabine untergebracht. Dadurch können die Feuerwehrmitglieder sich schon während der Fahrt zum Einsatz mit den Atemschutzgeräten ausrüsten. Auf dem Dach des LF 8 befindet sich eine vierteilige Steckleiter.

Bei Einsätzen für den Messleitwagen des Landkreises, der durch Kameraden der Feuerwehr Dinklage besetzt wird, ist dieses Fahrzeug als Begleitfahrzeug vorgesehen. Ebenfalls wird das Fahrzeug bei Einsätzen der Kreisfeuerwehrbereitschaft eingesetzt.