Wohnungsbrand in der Silvesternacht

20141231_003Brandursache noch nicht ermittelt – Feuer schnell gelöscht

Die Feuerwehr Dinklage hatte einen brenzligen Jahreswechsel. Um kurz nach 23:30 Uhr wurden die Kameradinnen und Kameraden zu einem Wohnungsbrand in die Lange Straße gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits die Flammen aus einem Zimmer im Erdgeschoss. Aufgrund der engen Bebauung wurde die Alarmstufe sofort erhöht und weitere Kräfte zur Einsatzstelle alarmiert.

Bei einem älteren Wohnhaus, das zurzeit unbewohnt ist, war aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer in einem Zimmer im Erdgeschoss ausgebrochen. Die Flammen schlugen bereits aus dem Fenster und der Brand drohte sich weiter auszubrechen. Sofort begannen zwei Trupps unter schweren Atemschutz mit der Brandbekämpfung. Ein dritter Trupp, durchsuchte das Wohnhaus. Da die Feuerwehr Dinklage schnell vor Ort, konnte das Feuer sich nicht weiter ausbreiten und um kurz nach Mitternacht war der Brand gelöscht. Das Zimmer in dem leer stehenden Wohnhaus brannte komplett aus.

Die Feuerwehr Dinklage war mit 8 Fahrzeugen und 43 Kameraden bis kurz nach 1:00 Uhr im Einsatz. Nach Polizeiangaben entstand an dem Gebäude ein Schaden von ca. 15.000,- Euro. Menschenleben waren zu keiner Zeit in Gefahr. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Nord-West-Media