LKW-Brand in Holdorf

Ersthelfer konnten den Fahrer schwer verletzt retten

image003Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Dinklage gegen 16 Uhr zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Holdorf alarmiert.

Auf dem Parkplatz eines Rasthofes ist aus noch unbekannter Ursache ein LKW in Brand geraten. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr Holdorf konnten zwei Ersthelfer den 45-Jährigen Fahrer aus Polen schwer verletzt aus dem LKW retten. Die beiden Ersthelfer erlitten hierbei leichte Verletzungen. Kurz darauf griff das Feuer bereits auf einen zweiten, direkt neben dem brennenden Fahrzeug geparkten LKW, über.

Wegen der Größe und Intensität des Feuers wurden schnell die Feuerwehr Fladderlohausen, die Tanklöschfahrzeuge TLF 24/50 aus Dinklage und Steinfeld sowie im weiteren Verlauf des Einsatzes die Feuerwehr Damme alarmiert. Mit einem massiven Schaumangriff über Dachmonitore und mehreren C-Rohren konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Es konnte jedoch nicht verhindert werden, dass beide LKW vollständig ausbrannten.

Auf Grund der starken Rauchentwicklung entschied sich die Einsatzleitung den in Dinklage stationierten Messleitwagen des Landkreises zu alarmieren. Bei der Kontrolle eines benachbarten Schnellrestaurants konnten aber keine erhöhten Messwerte festgestellt werden.

Gegen 18 Uhr konnte die Feuerwehr Dinklage, die mit drei Fahrzeugen und 12 Kameraden im Einsatz war, die Einsatzstelle verlassen.

Weitere Bilder und Informationen:

Nord-West-Media, Nonstopnews, Feuerwehr Holdorf, Oldenburgische Volkszeitung, NOZ (Video)